Berufsfeld Gesundheitswirtschaft: Master Medizinökonomie an der RFH Köln

Der Masterstudiengang Medizinökonomie mit den Schwerpunkten Medizin- und Behandlungsmanagement sowie Gesundheitsindustrie spricht in erster Linie Diplom- und Bachelor-Absolvent*innen an, die bereits in einem medizinisch-ökonomischen Bereich tätig sind oder dort tätig werden möchten und dabei eine anspruchsvolle Führungsposition im Gesundheitswesen anstreben. Der Studiengangsleiter Prof. Dr. med. Dipl. Kfm. Rainer Riedel stellt den Studiengang vor: am 17. August um 18 Uhr über die App „Zoom“.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Digitale hsg-Infotage

Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) lädt Studieninteressierte am 11. und 12. August 2020 zu digitalen hsg-Infotagen ein.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Digitale hsg-Infotage

Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) lädt Studieninteressierte am 11. und 12. August 2020 zu digitalen hsg-Infotagen ein.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Gefahr für Politische Kundgebungen, Sportveranstaltungen?

Mit ORAS werden Drohnen mit Radar frühzeitig entdeckt.

Findet eine Sportveranstaltung in einem Stadion statt, gilt es nicht nur für die Sicherheit von Sportlern und Zuschauern zu sorgen, sondern auch zu vermeiden, dass die Veranstaltung für politische Äußerungen missbraucht wird – weil etwa eine Drohne samt Plakat ihre Kreise durch das Stadion zieht. Ein kompaktes, nutzerfreundliches Radarsystem des Fraunhofer FHR erkennt Kleinstdrohnen zuverlässig.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Leuchtturm CVD.NRW – Erstes Treffen der Fokusgruppe Implantate

Kennenlernen, Vernetzung und Austausch stehen in der ersten Sitzung der Fokusgruppe im Vordergrund. Außerdem wird das Cluster Medizin.NRW eine Übersicht über aktuelle und kommende Fördermöglichkeiten geben.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

EinDruck³ – Herausforderungen und Innovationen in der Additiven Fertigung

Unser Forum EinDruck³ bietet Ihnen die Gelegenheit, sich über die neuesten Trends und Technologien in der Additiven Fertigung zu informieren, sich mit potenziellen Geschäftspartnern zu vernetzen und Inspiration für neue Geschäftsideen zu erhalten. Das Forum ist branchenoffen und richtet sich an Einsteiger, Anwender, Forscher und Experten. Wir erwarten rund 200 Teilnehmer.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Artificial Intelligence in Healthcare

Lecturer Justus Wolff is Manager at Syte – Strategy Advisory for Digital Health. In his webinar he will cover strategies and implementation methods of business models for Digital Health services across the pharma, medtech and insurance industries.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Lungentag 2020 – live & interaktiv „COVID-19: Was ist für Lungenkranke zu bedenken?“

Der Deutsche Lungentag informiert Patient*innen und die interessierte Öffentlichkeit über Vorbeugungs-, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten bei Atemwegs- und Lungenkrankheiten. In diesem Jahr sind Präsenzveranstaltungen für Personen mit besonderen Risiken jedoch nicht möglich. Deshalb bietet der Dt. Lungentag am 25. Juli 2020 ein interaktives Webseminar zur besonderen Situation von Patienten mit Atemwegs- und Lungenkrankheiten in Zeiten der Coronavirus-Pandemie an.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

ONLINE-VORTRAG: DER PLACEBOEFFEKT – ZUR BEDEUTUNG POSITIVER UND NEGATIVER ERWARTUNGEN

Professor Stefan Sütterlin referiert in seinem virtuellen Vortrag am Donnerstag, 09.07.2020, zum Placeboeffekt und gibt eine kurze Einführung zu den Grundlagen und möglichen Konsequenzen für die Arbeit mit und für Patienten.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Online-Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM)

Zurück zur Routine? Was sich in der medizinischen Versorgung ändern muss, um Pandemien künftig besser zu meistern

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

15. Thementage Grenz- und Oberflächentechnik + 12. Biomaterial-Kolloquium

Experten aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen referieren bei den Thementagen Grenz- und Oberflächentechnik im Rahmen einer mehrtägigen Konferenz zur Thematik Oberflächentechnik für die Praxis. Ergänzt wird diese Tagung im jährlichen Wechsel durch das Optik- und Biomaterial-Kolloquium.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Grünordnungsplan – Ein Instrument mit Zukunft?

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Landschaftsplanung, Grünflächen, Naturschutz, Klimaschutz und -anpassung, Umwelt, Stadtentwicklung, Stadtplanung, für Ratsmitglieder, Wohnungsunternehmen sowie Planungsbüros

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

EULAR: European Congress of Rheumatology 2020

European Congress of Rheumatology 2020

Termin: 3. bis 6. Juni 2020
Ort: Congress Center Messe Frankfurt
Adresse: Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Music & Brain SPEZIAL: Live übertragenes Konzert aus dem DZNE

Beethoven/Piazzolla – Revolutionary Icons
mit Eckart Runge (Violoncello) & Jacques Ammon (Klavier)

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

IPS 2020

9th International Workshop on Plasma Spectroscopy

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Online-Vortrag am 11. Mai: Corona und Angst

In Zeiten, in denen Kinder und Jugendliche angstbesetzte Gedanken entwickeln und Schüler sensibler denn je reagieren, sind z. B. Lehrer/-innen vor besonderen Herausforderungen gestellt. Um diese wichtige Berufsgruppe zu unterstützen bietet das Institut für LernGesundheit und die APOLLON Hochschule ein kostenloses Webinar zum Thema „Corona und Angst“ am 11. Mai 2020 um 18:00 Uhr an.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

4th International Symposium on Fatigue Design and Materials Defects 2020

The main objectives of the symposium are to improve the understanding of the mechanisms and the impact of defects on structural integrity, and to work out measures to improve the fatigue properties of materials and components.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Surface Processing

Die Oberflächenbearbeitung mit fortschrittlichen Lasertechnologien ist in vielen High-Tech-Märkten und Anwendungen der ermöglichende und häufig leistungsbestimmende Fertigungsschritt. Die Erfolgsformel für jede Technologie besteht darin, die Lücke zwischen dem Abscheiden, Strukturieren oder Modifizieren einer Oberfläche und dem Erreichen industrieller Verarbeitungsraten, der Ausbeute und des Durchsatzes zu schließen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

71. Mosbacher Kolloquium: The world of RNAs – principles and applications

Das jährliche Mosbacher Kolloquium der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM e.V.) findet traditionell im beschaulichen Mosbach/Baden statt. Hier wird die GBM gemeinsam mit den wissenschaftlichen Organisatoren zahlreiche renommierte nationale und internationale Sprecher zum Thema „the world of RNAs – principles and applications” begrüßen dürfen. Das 71. Mosbacher Kolloquium findet vom 2.-4. April 2020 statt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

8. DNVF-Spring-School

Das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung e.V. richtet seit 2013 die Spring-School aus. Diese bietet thematisch als auch hinsichtlich der methodischen „Tiefe“ ein weites Feld an Angeboten. Ein wichtiges Ziel der DNVF-Spring-School ist die Möglichkeit zum Austausch, Kennenlernen und zur Diskussion. Ausreichende Pausen während der einzelnen Module und die Vortragsabende bieten hierzu Gelegenheit.

Das Programm der achten Spring-School des Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung e.V. bietet Nachwuchswissenschaftler*innen als auch arrivierten Versorgungsforscher*innen eine breite Auswahl zur persönlichen Weiterqualifikation. Die Spring-School hat sich als Plattform etabliert, um sich auszutauschen, zu vernetzen, zu lernen und intensiv zu diskutieren. Dazu gibt es während und zwischen den Modulen, sowie auch an den Vortragsabenden ausreichend Gelegenheit.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

8. DNVF-Spring-School

Das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung e.V. richtet seit 2013 die Spring-School aus. Diese bietet thematisch als auch hinsichtlich der methodischen „Tiefe“ ein weites Feld an Angeboten. Ein wichtiges Ziel der DNVF-Spring-School ist die Möglichkeit zum Austausch, Kennenlernen und zur Diskussion. Ausreichende Pausen während der einzelnen Module und die Vortragsabende bieten hierzu Gelegenheit.

Das Programm der achten Spring-School des Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung e.V. bietet Nachwuchswissenschaftler*innen als auch arrivierten Versorgungsforscher*innen eine breite Auswahl zur persönlichen Weiterqualifikation. Die Spring-School hat sich als Plattform etabliert, um sich auszutauschen, zu vernetzen, zu lernen und intensiv zu diskutieren. Dazu gibt es während und zwischen den Modulen, sowie auch an den Vortragsabenden ausreichend Gelegenheit.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Bunsentagung 2020 – Understanding Dispersion Interactions in Molecular Chemistry

The 119th Bunsentagung focuses on dispersion interactions and their multifold manifestations in chemistry.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Abfallvermeidung und Wiederverwendung

Seminar in Kooperation mit Kunst-Stoffe – Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien e.V. für Akteure aus der Kommunalverwaltung, Abfallwirtschaft, Umweltschutzverbänden und Initiativen

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

14. Nachsorgekongress – Teilhabe ist unteilbar.

Welche besonderen Bedarfe haben Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen? Was ist Neurokompetenz? Wie können Teilhabekonferenzen gelingen?

Die Nachsorgekongressreihe findet seit 2006 statt und hat sich inzwischen bundesweit für Betroffene, Praktiker aus Rehabilitation und Nachsorge sowie für Vertreter der Kostenträger und Gesundheitspolitik als interdisziplinäre Plattform zum konstruktiven Dialog der NeuroRehabilitation etabliert. Der 14. Nachsorgekongress findet im sächsischen Dresden statt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

12. TMF-Jahreskongresses mit dem Thema „Technology4Health“

Die Digitalisierung hält Einzug in die Medizin und wird das Gesundheitswesen in den kommenden Jahren grundlegend verändern. KI, Big Data und Robotics eröffnen neue Chancen für Forschung und Versorgung, sie stellen uns aber auch vor ganz neue Herausforderungen. Im Rahmen des 12. TMF-Jahreskongresses in Aachen, welcher unter dem Motto „Technology4Health“ steht, möchten wir die Chancen, Herausforderungen und Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien in der Medizin mit Ihnen diskutieren.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft