Medizinische Lösungen für das „Organtief“: Wie macht man mehr Organe „fit“ für die Transplantation?

Die Zahl der zur Verfügung stehenden Spenderorgane ist in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Aus diesem Umstand ist die Notwendigkeit erwachsen, die Organe von Spendern mit Vorerkrankungen nutzbarer zu machen. Ansätze dafür werden auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) in Essen diskutiert. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)