Tiny-House-Ausstellung in Dresden: Alte Bekannte für lebendigen Boden

Vom 23. bis zum 27. September 2020 ist das Tiny-House mit der Ausstellung »Wunderkammer der Bioökonomie« im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2020|21 zu Gast am Hygiene-Museum Dresden. »Alte Bekannte« – alltägliche oder in Vergessenheit geratene Dinge wie Sauerkraut, Wein oder Kompost – schaffen über eine Ausstellung und in Selbermach-Workshops den Einstieg in die vielfältigen Themen der Bioökonomie. Besucher*innen können Komposter bauen, über Böden debattieren und Rekultivierungsgebiete der Lausitz erkunden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft