inter 3 Kreislaufwirtschaftsexperte für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert.

Wolf Raber, Kreislaufwirtschaftsexperte des inter 3 Instituts für Ressourcenmanagement, ist mit der „Waste-to-Resource-Unit“ für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung 2021 nominiert. Entwickelt wurde die Lösung zur ganzheitlichen Nutzung von Lebensmittelabfällen in einem Ideenwettbewerb mit Kolleg:innen des Fraunhofer IME, der Universitäten Bonn, Lüneburg und Münster sowie dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik. Insgesamt sind drei Finalisten für den Forschungspreis nominiert. Ab sofort kann per Online-Voting unter http://www.forschungspreis.de über die beste Idee zum Thema „Urbane Bioökonomie“ abgestimmt werden. Der Preis wird am 4. Dezember 2020 in Düsseldorf verliehen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft