Zu wenig Zeit für Patienten und Ärzteausbildung: Augenärzte kritisieren zunehmende Ökonomisierung

DOG 2020 online
9. bis 11. Oktober 2020

Ökonomisierung in der Augenheilkunde
„Zu wenig Zeit für Patienten und Ärzteausbildung“

Fehlentwicklungen in der Augenheilkunde durch die zunehmende Ökonomisierung in der Medizin sind ein Schwerpunktthema des 118. Kongresses der DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG), der erstmals online abgehalten wird. „Wir haben zu wenig Zeit für das Patientengespräch und die Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses“, kritisiert Professor Dr. med. Hans Hoerauf, Präsident der DOG. Fehlanreize müssten korrigiert, überbordende Bürokratie- und Dokumentationsvorgaben endlich abgebaut werden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft