Klimawandel, Feinstaub und Gefahrstoffe aus Sicht der Arbeits- und Umweltmedizin auf der Jahrestagung

Die Auswirkungen von Umweltbelastungen, Klimawandel oder Gefahrstoffen auf die menschliche Gesundheit stehen zunehmend im Fokus der öffentlichen Diskussion. Gerade jetzt kommt der wissenschaftlichen Forschung auf den Gebieten der Arbeitsmedizin und Umweltmedizin eine wichtige Rolle zu, stellt diese doch eine elementare Grundlage für die Entwicklung von Präventions- und Schutzmaßnahmen dar und trägt somit zum Schutz der Bevölkerung bei. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen auf der Jahrestagung der DGAUM, vom 11. bis 14. März im Universitätsklinikum Großhadern in München, aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse vor.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft