Seetang kann Freunde anlocken und Feinde abwehren

13.05.2019/Kiel. Die Zusammensetzung der mikrobiellen Gemeinschaft, die in oder an einem größeren Organismus lebt, spielt eine wichtige Rolle für dessen Gesundheit. Der Mensch und seine Darmflora sind dafür ein gutes Beispiel. Einer Biologin des Plymouth Marine Laboratory (UK) und einem Biologen des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel ist jetzt erstmals bei einer Großalge der Nachweis gelungen, dass sie mittels chemischer Stoffe auf ihrer Oberfläche gezielt Mikroben ansiedelt, die sie gegen Krankheiten schützen. Die Studie ist jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Journal of Ecology erschienen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft