Dresdner Uniklinikum verzeichnet für 2018 deutliches Plus an Mehrlingsgeburten

Liliana setzte am 31. Dezember um 23.50 Uhr den Schlussstrich unter die 2018-er Bilanz der Geburtshilfe des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden: Das 52 Zentimeter große und 3.410 Gramm schwere Mädchen war das 2.657. und auch das letzte der im vergangenen Jahr in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe geborenen Babys. Auch das erste Neugeborene 2019 ist ein Mädchen: Jenny wurde am 1. Januar um 4.32 Uhr geboren. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der im Dresdner Uniklinikum geborenen Babys von 2.613 auf 2.657 (+ 1,7 Prozent) leicht an. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)