Greifswald: Universitärer Forschungsstandort in Vorpommern wird digital

Unimedizin Greifswald startet KAS+, das bundesweit erste forschungsunterstützende klinische Arbeitsplatzsystem

Die Universitätsmedizin Greifswald geht voran in das neue digitale Zeitalter. Zum 1. Juli wurde das bundesweit erste forschungsunterstützende klinische Arbeitsplatzsystem KAS+ offiziell gestartet. Medizinische Daten aus der Krankenversorgung können erstmals unmittelbar, wesentlich schneller und qualitativ umfassender der Forschung zugutekommen. Krankenversorgung und medizinische Forschung sind nun an der Unimedizin digital durch ein modernes Gesamtsystem KAS+ untrennbar miteinander verbunden. Grundlage ist weiterhin die Zustimmung jedes Patienten. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)