Fortbildungstag Cyclovoltammetrie – Grundlagen, Interpretation und Fehlerquellen

Die Cyclovoltammetrie zählt zu den bedeutendsten elektrochemischen Analysenmethoden. Anwendungsfelder sind die Elektrosynthese, Elektrokatalyse, Materialentwicklung, Sensorik und Korrosionsforschung. Auch im Bereich der Batterie- und Brennstoffzellenforschung und der Biowissenschaften erweist sich die Cyclovoltammetrie als nützliches Werkzeug. Der Kurs bietet die Gelegenheit, Grundkenntnisse und Problemlösungsstrategien zu erlernen. (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)