Schneekugeln und andere hydrodynamische Besonderheiten des Stokes Paradox

Schneekugeln und andere hydrodynamische Besonderheiten
Stokes Paradox: Wie kleine Teilchen sich in Flüssigkeiten bewegen

Schneekugeln. Schüttelt man sie, kommen alle Teilchen in Bewegung und es schneit Flöckchen. Was Kinderaugen zum Leuchten bringt, blieb jedoch lange für Wissenschaftler ein unlösbares Rätsel, denn für manche Teilchen, wie z.B. zylinderförmige, gab es keine befriedigende mathematische Lösung. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)