Gesundheitsförderung für Studierende

Im Sommersemester 2017 startet an der Universität Göttingen eine Initiative zur Gesundheitsförderung von Studierenden. Im Rahmen des Pilotprojekts „Healthy Campus“ konzipiert und erprobt der Göttinger Hochschulsport in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaften in den kommenden zwei Jahren zahlreiche Maßnahmen zu den Themen Bewegung, Ernährung, Stress und Arzneimittelkonsum. Ziel der Initiative ist es, die Gesundheit von Göttinger Studierenden zu fördern, sie bei der Bewältigung der Studienanforderungen zu unterstützen und auf die Anforderungen des Berufslebens vorzubereiten. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)