Gesundes Essverhalten schon im Säuglingsalter lernen

Bonn, 12. Oktober 2016: Muttermilch, Brei, Familienessen – das, was ein Säugling im ersten Lebensjahr trinkt und isst, beeinflusst seine Entwicklung. Die Förderung der kindlichen Selbstregulation sowie einer frühen Geschmacksvielfalt steigern die Akzeptanz von gesunden Lebensmitteln und unterstützen langfristig die Etablierung eines gesunden Essverhaltens. Das kann wiederum der Entwicklung von Übergewicht vorbeugen. Die gerade aktualisierten bundesweit einheitlichen „Handlungsempfehlungen zur Ernährung und Bewegung von Säuglingen und stillenden Frauen“ des Netzwerks Gesund ins Leben zeigen Fachkräften in der Elternberatung, wie das Essenlernen auf vielfältige Weise unterstützt werden kann. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)