Teilhabe für sozial isolierte Menschen im Alter

Im Alter steigt das Risiko, an einer psychischen Störung zu erkranken, insbesondere dann, wenn ältere Menschen nicht die Möglichkeit haben, am gesellschaftlichen Zusammenleben teilzunehmen. Mit dem Forschungsprojekt „Mittendrin im Alter, statt allein – Teilhabe für ältere, sozial isolierte Menschen“ wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) eine innovative und praktikable Maßnahme für sozial isolierte Menschen ab 65 Jahren entwickeln, die ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht und mögliche Einsamkeitsgefühle verringert. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)