Gleich und gleich gesellt sich gern: Bienen bevorzugen Partner mit demselben „Dialekt“

Bei der roten Mauerbiene suchen sich die Weibchen ihre Fortpflanzungspartner aus. Bislang dachte man, dass sie sich für Männchen entscheiden, deren Geruch und ‚Fitness‘ sie attraktiv finden. Ulmer Biologen haben nun herausgefunden, dass Weibchen vor allem Männchen bevorzugen, die aus dem gleichen Land stammen. Mithilfe einer neuartigen Untersuchungsmethode konnten die Forscher zeigen, dass Vibrationen, die von den Männchen beim Balzverhalten erzeugt werden, Hinweise auf ihre regionale Herkunft liefern. Dies wirft ein völlig neues Licht darauf, welche Informationen Bienen austauschen, wenn sie miteinander kommunizieren. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)