Corona-Pandemie: Risiken für Leberkranke und mögliche Ursachen für Leber-Neuerkrankungen

Weltweit arbeiten Wissenschaftler daran, Infektionen mit SARS-CoV-2 zu analysieren, Risikogruppen zu definieren, wirksame Medikamente und Impfstoffe zu finden. Experten geben Empfehlungen zur Patienten-Versorgung. Auch die Hepatologie stellt sich den neuen Herausforderungen. Die Ausrichter des 21. Deutschen Lebertages am 20. November 2020 – Gastro-Liga e. V., Deutsche Leberhilfe e. V. und Deutsche Leberstiftung – setzen mit dem Motto: „Check-up für die Leber“ das Testen und Untersuchen ganz oben auf die Agenda. Im Vorfeld des Lebertages informieren sie zu COVID-19 und Lebererkrankungen sowie zu möglichen neuen Leber-Risiken durch einen veränderten Lebensstil während der Corona-Pandemie.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft