Medizinische Versorgung und patientennahe Forschung in einem adaptiven Gesundheitssystem

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina veröffentlicht heute ihre vierte Ad-hoc-Stellungnahme zur Coronavirus-Pandemie. Sie widmet sich dem Thema: „Medizinische Versorgung und patientennahe Forschung in einem adaptiven Gesundheitssystem“. Das Papier konzentriert sich auf kurz- und mittelfristige Aspekte der medizinischen und pflegerischen Versorgung unter den Bedingungen einer anhaltenden Pandemie und zeigt langfristige Maßnahmen für ein resilientes und anpassungsfähiges Gesundheitssystem auf.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft