Infektionsdiagnostik: Bund fördert zweite Forschungscampus-Phase in Jena für die Entwicklung neuer diagnostischer Tests

InfectoGnostics wird in den kommenden fünf Jahren erneut innerhalb der Initiative „Forschungscampus – öffentlich-private Partnerschaft für Innovationen“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Mit der Förderung von bis zu 10 Mio. Euro wird der Campus seine Forschung zu Infektionsdiagnostik und Resistenzbestimmung ausweiten: Neben neuen Anwendungsfeldern in der Human- und Veterinärmedizin (z.B. bei Zoonosen) wird künftig auch die Bestimmung des Impfstatus oder die Resistenztestung bei Umweltkeimen eine Rolle spielen. In einem Begleitforschungsprojekt wird zudem untersucht, wie diagnostische Technologien besser im Alltag von Arztpraxen integriert werden können.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft