1. Cottbuser Tag der Additiven Fertigung

Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Zukunftstechnologie. Ob in Metall oder Kunststoff – der 3D-Druck ist aus Konstruktion und Fertigung großer oder kleiner Bauteile nicht mehr wegzudenken. Die Additive Fertigung ist insbesondere auch für kleine und mittelständige Unternehmen interessant.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

1. Herbsttagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft / Quantum Science & Informationstechnology

Gemeinsame Tagung der DPG-Sektionen
– Atome, Moleküle, Quantenoptik und Plasmen (SAMOP)
– Kondensierte Materie (SKM)
– Materie und Kosmos (SMuK)

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

5. Tag der Arbeitsmedizin in Hannover

Dialogforum Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit
Veranstaltungsreihe der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

6. IMPRS Summer School: ‚Particulate Systems: From Theory to Application‘

Every two years, the International Max Planck Research School (IMPRS) hosts a popular Summer School where PhD students are invited to further discuss specific problems of Applied Mathematics, Chemical Engineering and Bioprocess Engineering.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

6. IMPRS Summer School: ‚Particulate Systems: From Theory to Application‘

Alle zwei Jahre veranstaltet die International Max Planck Research School Magdeburg for Advanced Methods in Process and Systems Engineering, IMPRS ProEng, am Max-Planck-Institut Magdeburg eine Summer School.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

8th BfR-Summer Academy on Risk Assessment and Risk Communication in the area of Food Safety

The first BfR-Summer Academy was held in 2012. In the last seven years more than 220 participants from over 50 different countries took part in this professional training. The BfR-Summer Academy will be open to participants from public institutes engaged in risk assessment of food and feed.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Archaea – how a forgotten domain illuminates the dark ages in life’s evolution

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Anja Spang (Royal NIOZ, the Netherlands Institute for Sea Research) im Rahmen der Vortragsreihe „Molekulare Grundlagen des Lebens“

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

50 Years of Excitable Media: From Theory to Applications

Herzrhythmusstörungen verstehen – Führende internationale Wissenschaftler treffen sich am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

3-Tage-Marburg – Blick ins Gehirn

Blick ins Gehirn
beim Stadtfest „3 Tage Marburg“
Medizin zum Sehen, Staunen und Anfassen…..

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Berlin erhält erste Trauma-Box

Medien- und Fototermin der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und der Deutschen Traumastiftung am 11.7.2019 um 16 Uhr in Berlin
Blutungen stoppen: Neues Erste-Hilfe-System macht Laien zu Lebensrettern
Die erste Trauma-Box für den öffentlichen Raum in Berlin wird jetzt im Haus der Chirurgie angebracht. Die symbolische Übergabe an die Deutsche Chirurgie findet durch Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und die Deutsche Traumastiftung (DTS) statt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

8. NCT-Lauf

Am 5. Juli startet der 8. NCT-Benefizlauf. Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg rechnet mit 5.000 Teilnehmern. Zur Auswahl stehen der Rundenlauf über ca. zwei Kilometer, eine 10-Kilometer-Strecke und die Halbmarathondistanz. Dabei geht es in erster Linie nicht um Höchstleistungen, sondern darum, ein Zeichen zu setzen und die Krebsforschung am NCT Heidelberg zu unterstützen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

50 Years of Excitable Media: From Theory to Applications

Leading scientists meet at the Max Planck Institute for Dynamics and Self-Organization, Göttingen

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

14. Internationale Konferenz Hand-Arm-Vibration

Im Mai 2019 findet in Bonn die 14. Internationale Konferenz Hand-Arm-Vibration statt. Sie richtet sich an alle, die dem Thema nahestehen: Fachleute aus Wissenschaft und Arbeitsschutz ebenso wie Verantwortliche aus den Bereichen Herstellung und Konstruktion. Eine begleitende Produktausstellung ergänzt den fachlichen Austausch. Anmeldung und Beitragsvorschläge zu allen Aspekten rund um das Thema Hand-Arm-Vibrationen am Arbeitsplatz sind im Internet möglich: www.dguv.de/ifa/vibration2019

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

17. Nordbayerisches Forum „Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit“ in Erlangen

Dialogforum Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit
Veranstaltungsreihe der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

14. Internationale Konferenz Hand-Arm-Vibrationen 21.-24. Mai 2019 in Bonn

Einen aktuellen Überblick zum Stand von Technik, Medizin, Diagnostik, Epidemiologie und Prävention auf dem Gebiet der Hand-Arm-Schwingungen gibt die 14. Internationale Hand-Arm-Vibrationskonferenz. Sie findet vom 21. bis 24. Mai 2019 in Bonn unter Federführung des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) statt. Details zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung sind unter www.dguv.de/ifa/vibration2019 verfügbar.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

1. Branchentreff Klebstoffformulierung

Am 15./16. Mai 2019 wird erstmalig ein Branchentreff zur Klebstoffformulierung am Fraunhofer IFAM in Bremen ausgerichtet. Der »1. Branchentreff Klebstoffformulierung« richtet sich an Hersteller von Rohstoffen und Klebstoffen sowie Interessenten aus dem Bereich der Klebtechnik. Er bietet Entwicklern von Kleb- und Dichtstoffen sowie Rohstoffherstellern eine Plattform, um in einen intensiven branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch zu treten.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

43. MPG „Innovationen trotz MDR – Regulatorischer Rahmen für Hersteller und Benannte Stellen“

Sind Innovationen trotz der neuen EU-Medizinprodukte-Verordnung noch möglich?

Wir möchten die Innovationskraft unserer Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern aufrechterhalten und informieren am Donnerstag, 23. Mai 2019 in Greifswald zum aktuellen Thema „Innovationen trotz MDR – Regulatorischer Rahmen für Hersteller und Benannte Stellen“.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

1. Gemeinsames Fachkolloquium der AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM)

Ob innovative Therapien, neue Wege zur Tumorfrüherkennung oder in der Herzdiagnostik, Wundmonitoring, neuartige Werkstoffe oder die Reinigung medizinischer Instrumente – die Anwendungsbereiche medizintechnischer Innovationen sind außerordentlich breit und vielfältig. Das Kolloquium bietet einen Überblick über die aktuelle Forschung und stellt Beispiele aus der derzeitigen Forschungsförderung vor.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

18. FEI-Kooperationsforum „Innovative Fermentationsprozesse für Lebensmittel“

Ob bei Wein, Bier oder Kakao: Der Kern des Herstellungsprozesses ist seit Jahrtausenden eine Fermentation. Durch die mikrobielle und enzymatische Umwandlung von organischen Stoffen in Lebensmitteln entwickeln sich Vitamine und Aromastoffe, es entstehen Säuren, Gase oder Alkohol, die Lebensmittel werden leichter verdaulich oder natürlich haltbar gemacht.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

10. Symposium „Licht und Gesundheit“

Das 10. Symposium „Licht und Gesundheit“ wird am 3. und 4. April 2019 in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund stattfinden. Das Symposium richtet die BAuA gemeinsam mit der TU Berlin und der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft aus. Noch bis zum 30. September können Beiträge in Form von Vorträgen oder Postern als Extended Abstracts eingereicht werden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

70. Mosbacher Kolloquium: High-resolution Imaging of Cells and Molecules

Seit der Erfindung der ersten Mikroskope gehören bildgebende Verfahren zu den Schlüsseltechniken der Biologie und angrenzender Wissenschaftsbereiche.
Das 70. Mosbacher Kolloquium widmet sich der Anwendung der Mikroskopietechniken, die es ermöglichen, die Dynamiken des Lebens, von einem einzelnen Molekül bis hin zu einem vollständigen Organismus, visuell greifbar zu machen. Wissenschaftliche Organisatoren sind Prof. Stefan Jakobs (Göttingen) und Prof. Stefan Raunser (Dortmund).

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

3rd Joint Symposium on Nanotechnology

The Fraunhofer Alliance on Nanotechnology, the Fraunhofer Alliance Food Chain Management, and the German Federal Institute for Risk Assessment BfR invite you to their third Joint Symposium on Nanotechnology in spring 2019. The focal points of the symposium range from nanotechnology in medicine to applications in the food industry or water treatment to applications in the field of energy and construction.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

14. Thementage Grenz- und Oberflächentechnik und 6. Kolloquium Dünne Schichten in der Optik

Experten aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen referieren bei den Thementagen Grenz- und Oberflächentechnik im Rahmen einer mehrtägigen Konferenz zur Thematik Oberflächentechnik für die Praxis. Ergänzt wird diese Tagung durch das 6. Optik- Kolloquium.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

1. Deutscher Krebsforschungskongress

Der 1. Deutsche Krebsforschungskongress soll die Leistungsfähigkeit der onkologischen Forschung in Deutschland präsentieren und greift gezielt Themen auf, von denen in den kommenden Jahren wichtige Impulse für die Krebsprävention und für verbesserte Behandlungen für Patienten erwartet werden. Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, sowie Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, werden den Kongress eröffnen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

1. Deutsche Tagung zu Risiken und Nebenwirkungen von Psychotherapie

Symposium und Workshops für Forschung und Praxis

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft