Überrumpelt: Wie die Nachricht vom wiederbelebten Schweinehirn in unsere Zeit passt

Nach der Schlachtung entnommen: Schweinehirn in einer Schüssel

Dass ausgerechnet in der Karwoche eine pseudoösterliche Geschichte mit erheblichem Provokationspotential für die Hirntoddebatte präsentiert wird, mag ein Zufall sein. Allein, es fehlt uns der Glaube.

Quelle: FAZ.NET

Warum es so schwer ist, Hirntumore wirkungsvoll anzugehen.

Die entarteten Zellen organisieren ein Netzwerk, das sich bis in den hintersten Winkel des Gehirns ausbreitet. Keine Operation und keine Chemotherapie kommt dagegen an.

Das Glioblastom gehört zu den tödlichsten aller Hirntumore. Nichts half bislang gegen diese Art von Krebs. Denn offenbar funktioniert er wie das Gehirn selbst.

Quelle: FAZ.NET

Ein längerer Weltraumaufenthalt hinterlässt im Körper Spuren, wie eine Nasa-Studie zeigt

Scott Kelly bei einem Außeneinsatz auf der ISS am 6. November 2015. Der „Weltraumspaziergang“ dauerte fast acht Stunden und diente Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Für die Raumfahrerträume zum Mars ist das ein ordentlicher Dämpfer: Lange Aufenthalte jenseits der Erde hinterlassen im Körper ihre Spuren, wie eine einmalige Studie der Nasa zeigt.

Quelle: FAZ.NET

Eine Schweinerei mit Toten

Davonlaufen ging nicht: Die Yale-Forscher haben als Schlachtvieh gedachte Tiere für ihre Hirnexperimente benutzt.

An der Eliteuni Yale wollen Hirnforscher abgetrennte Schweineköpfe wiederbelebt haben. Mit einem Apparat haben sie den Tod besiegt – sagen sie. Und befeuern damit schwierige ethische Debatten.

Quelle: FAZ.NET

Takotsubo-Syndrom: Wenn starke Emotionen zur Gefahr werden

Elektrodiagramm eines aus dem Takt geratenen Herzens.

Freude und Begeisterung, Liebeskummer, Ärger und Stress lassen Herzen höherschlagen. Das aber kann sehr weh tun und schwere Folgen haben. Vor allem Frauen sind betroffen.

Quelle: FAZ.NET

Seit die Impfpflicht droht, kochen die Emotionen hoch. Wer hat recht?

Viele Ärzte empfehlen älteren und immungeschwächten Menschen, sich im Herbst gegen Grippe zu impfen.

Seit die Impfpflicht droht, kochen die Emotionen hoch. Befürworter setzen auf Altruismus, die Kritik hält mit Nebenwirkungen dagegen. Diese Gefechte verhindern, dass die eigentlichen Vorteile und Defizite von Impfungen auf den Tisch kommen.

Quelle: FAZ.NET

Die Kinder vom Reißbrett: Vor der Bundestagsdebatte um Pränataltests

Ein fünf Jahre altes Mädchen mit Downsyndrom. Werden Kinder wie sie weiter geboren werden, wenn der für die Frau wie für den Fötus vollkommen risikofreie Pränataltest für jede Schwangere auch noch gratis verfügbar sein wird?

Mit Bluttests für Schwangere verknüpfen sich Hoffnungen und Bedenken. Die bevorstehende Debatte im Bundestag um Pränataltests ist ein Vorspiel der Ethikkonflikte, die noch kommen.

Quelle: FAZ.NET

Hirntumore und Nervenschäden nach Saugglockengeburten

Nicht immer verläuft eine Geburt ohne Komplikationen.

Kinder, die unter Zuhilfenahme von Saugglocken oder Zangen zur Welt kommen, erkranken überdurchschnittlich häufig an Hirntumoren und Nervenschäden. Dennoch steigt die Zahl der Saugglockengeburten spürbar an.

Quelle: FAZ.NET

Wald als „Naturpille“: Schon 20 Minuten im Grünen senken Stresslevel

Neue Studie: Nur 20 Minuten im Grünen reduzieren den Stresslevel schon deutlich.

Dass Zeit in der Natur Stress reduziert, war bekannt. Eine neue Untersuchung hat nun ergeben, dass weniger als eine halbe Stunde im Grünen schon ausreicht, um einen positiven Effekt zu erzielen – wenn man diese ohne Telefon und Internet verbringt.

Quelle: FAZ.NET

Cholera-Epidemie in Moçambique: Große Impfaktion gestartet

Überall Pfützen, entwurzelte Bäume und zerstörte Häuser: Die Hafenstadt Beira in Moçambique wurde größtenteils verwüstet. Den Menschen droht jetzt neben Seuchen auch der Hunger.

Drei Wochen nach dem Zyklon Idai an der ostafrikanischen Küste muss Moçambique jetzt gegen die Folgen kämpfen. Cholera ist nur eine davon.

Quelle: FAZ.NET

Ganz zugedröhnt im Hier und Jetzt: Was bewirkt eine Klangschalenmassage wirklich.

Kommt zwar aus dem Himalaja, wird dort aber nicht zur Massage, sondern vor allem als Essgeschirr benutzt.

Wer Entspannung sucht, kommt um die Klangschale kaum noch herum. Sie ertönt beim Yoga, in der Sauna und sogar schon im Krankenhaus. Ein Erfahrungsbericht.

Quelle: FAZ.NET

Gefahr resistenter Bakterien: Rüstet die Kläranlagen auf

Illustration des Bakterikums Staphylococcus aureus, die als multiresistente Variante große Probleme bereitet.

Ein Projekt des Bundes legt offen, an welchen Stellen die Risiken für resistente Bakterien am größten sind. Die Empfehlungen dürften die Debatte um Hygiene und neue Klärstufen anheizen.

Quelle: FAZ.NET

Rüstet die Kläranlagen auf

Illustration des Bakterikums Staphylococcus aureus, die als multiresistente Variante große Probleme bereitet.

Ein Projekt des Bundes legt offen, an welchen Stellen die Risiken für resistente Bakterien am größten sind. Die Empfehlungen dürften die Debatte um Hygiene und neue Klärstufen anheizen.

Quelle: FAZ.NET

Artgerechte Haltung: Wie hat es die Sau am liebsten?

Schweineglück hängt von vielem ab. Ausreichend Platz ist längst nicht alles.

Seit Kurzem soll ein neues Kennzeichen verraten, ob das Fleisch im Supermarkt von Tieren stammt, die artgerecht gehalten wurden. Doch wie findet der Verbraucher heraus, ob das auch tatsächlich stimmt?

Quelle: FAZ.NET

Ist gegen Alzheimer denn gar kein Kraut gewachsen?

Demenz: Nicht immer ist Alzheimer der Grund, wie bei dem rechten Gehirn auf dieser Aufnahme

Der jüngste Rückschlag auf der Suche nach einem Alzheimer-Medikament wirft quälende Fragen auf: Ist die Forschung endgültig in der Sackgasse? Versteht man die häufigste Demenz überhaupt?

Quelle: FAZ.NET

Wie Erreger gegen Antibiotika resistent werden

Vier gegen Antibiotika resistente Bakterien werden von weißen Blutkörperchen (hier blau) aufgenommen.

Der massenhafte Einsatz von Antibiotika macht gefährliche Erreger oft resistent. Die Forschung hat nun herausgefunden, wie das geschieht.

Quelle: FAZ.NET

Die vergessenen Patienten: Noch immer gibt es zu wenig Arzneien für unsere Kleinen

Hinter rezeptfreien Medikamenten können gefährliche Nebenwirkungen für Kinder lauern.

Noch immer erhalten Kinder Medikamente, bei denen man nicht genau weiß, ob sie überhaupt wirken und wirklich sicher sind. In Arzneimittelstudien werden die kleinen Patienten selten Berücksichtigt – auch um zu sparen.

Quelle: FAZ.NET

Leben mit einem halben Herzen: Ein angeborener Herzfehler bedeutet heute kein Todesurteil mehr.

Herzfehler lassen sich am Verlauf des EKGs erkennen.

Ein angeborener Herzfehler ist dank moderner Medizin kein Todesurteil mehr. Das Leiden kann schon in jungen Jahren gut behandelt werden. Und dennoch warnen Ärzte vor blindem Vertrauen und raten zur regelmäßigen Nachsorge.

Quelle: FAZ.NET

Kindermedizin: Eine kurze Betäubung ist noch keine Katastrophe

Wie schädlich sind Narkosen für Säuglinge?

Darüber, wie schädlich Narkosemittel für das Gehirn von Säuglingen ist, wird seit Jahren diskutiert. Nun liefert eine Studie Ergebnisse, die zumindest eingeschränkt beruhigen.

Quelle: FAZ.NET

Welche Faktoren beim Abnehmen wirklich eine Rolle spielen – und welche nicht

Eine Grapefruit hat bloß 50 Kalorien – zunehmen wird man durch sie wohl nicht.

Unbedingt frühstücken, am Abend auf die Mahlzeit verzichten oder gleich Intervallfasten – um das Abnehmen ranken sich zahlreiche Mythen. Doch wie geht Abnehmen wirklich? Gene, Bakterien und Marker im Blut spielen eine wichtige Rolle.

Quelle: FAZ.NET

Warum das Krebsmittel Paclitaxel in der Gefäßmedizin gefährlich sein könnte.

Wie sicher ist das Krebsmittel „Paclitaxel“ für Herzkranke?

Das Krebsmittel Paclitaxel ist auch in der Gefäßmedizin beliebt. Doch wie sicher sind Stents und Ballons in Beinadern, über die das Medikament in den Kreislauf gelangt?

Quelle: FAZ.NET

Aids-Heilung: Der „Berliner Patient“ war kein Einzelfall

HIV-1 (Retroviren) in einer kolorierten Ultradünnschnitt-Aufnahme eines Transmissions-Elektronenmikroskops.

Ein zweiter HIV-Patient ist nach einer Stammzelltherapie virenfrei. Der Fall macht Hoffnung: eine Heilung scheint möglich. Doch der Weg zur Gentherapie mit Spenderzellen bleibt noch lang.

Quelle: FAZ.NET

Zweiter HIV-Patient nach Stammzell-Behandlung virenfrei

Timothy Ray Brown gilt seit 2008 als der erste und bisher einzige von einer HIV-Infektion geheilte Mensch

Zum zweiten Mal ist ein HIV-Patient wieder virenfrei. Dem Mann waren Stammzellen eines Knochenmark-Spenders mit einer seltenen genetischen Veränderung transplantiert worden.

Quelle: FAZ.NET

Der Entdecker der Papillomaviren, Harald zur Hausen, will Erreger für Darmkrebs gefunden haben.

Westfälische Dickschädeligkeit bescheinigt sich der Virologe selbst. Doch um seine Kollegen auch diesmal zu überzeugen, muss er noch ein bisschen mehr vorzeigen.

Für seine Entdeckung, dass Viren Krebs auslösen können, erhielt Harald zur Hausen den Nobelpreis. Nun glaubt er, neue Erreger gefunden zu haben, die unter anderem Darmkrebs auslösen können. Was ist dran an dieser These?

Quelle: FAZ.NET

Was krankes Zahnfleisch mit Alzheimer zu tun hat

Ist krankes Zahnfleisch die Ursache für Demenz?

Noch immer sind die Ursachen der Demenz unklar. Deshalb konnte auch der Erreger der Parodontitis unter Verdacht geraten. In Experimenten förderten die Keime tatsächlich die Verklumpung im Gehirn.

Quelle: FAZ.NET