Brustkrebs-Bluttest: Durchbruch oder Enttäuschung?

Sehnlichst erwartet: Ein Bluttest, der Brustkrebs nachweisen kann.

Heidelberger Mediziner haben einen Bluttest für Brustkrebs vorgestellt. Tumore könnten damit früh und schonend erkannt werden. Spannend, sagen Kollegen, und sind dennoch enttäuscht.

Quelle: FAZ.NET

Greta Thunberg: Von Autisten mehr Sachlichkeit lernen

Von vielen bewundert, von vielen beschimpft: die schwedische Klimaaktivistin und Autistin Greta Thunberg

Die Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg wird derzeit massiv angegriffen, unter anderem mit Hinweis auf ihre Behinderung. Dabei ist diese mit einigen Stärken verbunden. Eine psychiatrische Einschätzung.

Quelle: FAZ.NET

Neandertaler aßen hauptsächlich Fleisch

Pferde und Rentiere: Große, pflanzenfressende Säugetiere waren offenbar die Leibspeise von Neandertalern (Symbolbild)

Neue Untersuchungen zeigen: Neandertaler haben am liebsten große Säugetiere gegessen. Dazu haben Forscher des Max-Planck-Instituts Zahnwurzeln untersucht.

Quelle: FAZ.NET

Suizidprävention bei Facebook: Ganz im Vertrauen

Depressiv? Algorithmus findet das schon heraus.

Kann künstliche Intelligenz Menschen vom Suizid abhalten? Sie brauchen jedenfalls Hilfe von außen.

Quelle: FAZ.NET

Eine bei Krebs erfolgreiche Immuntherapie bewirkt bei Tuberkulose das Gegenteil.

An den Blutwerten lässt sich erkennen, ob und wie effizient eine Therapie wirkt .

Eine bei Krebs erfolgreiche Immuntherapie bewirkt bei Tuberkulose das Gegenteil. Schlafende Erreger werden wieder aktiv.

Quelle: FAZ.NET

Psychotherapie: Zu Risiken fragen Sie besser Ihren Therapeuten

Auf der Couch kann sich der Patient vieles von der Seele reden. Ob ihm am Ende wohler wird, ist nicht garantiert.

Wer sich in psychologische Behandlung begibt, will mit seinen Problemen fertig werden. Aber nicht selten kommen neue hinzu. Das sollte man vorher wissen.

Quelle: FAZ.NET

Schadstoff-Grenzwerte: Rechnen sechs, Betragen sechs

Exponierte Lungen, krampfiger Husten.

Kommt ein Kranker zum Lungenarzt. Das Schlusskapitel eines öffentlichen Spektakels, das als pseudowissenschaftliche Farce begann und mit einem auch politisch peinlichen Geständnis endete.

Quelle: FAZ.NET

Quälende Nächte: Hilft Melatonin bei Schlafproblemen?

Ablenkung tut not, hilft aber nicht immer: Wer Schlafprobleme hat, der versucht häufig, die Wachheit sinnvoll zu nutzen.

Melatonin wird als natürliches Schlafmittel gepriesen und vielfach eingenommen. Doch das Hormon ist umstritten. Experten empfehlen andere Methoden und sagen: Schlechten Schlaf muss niemand hinnehmen.

Quelle: FAZ.NET

Die Darmflora scheint tatsächlich auf die Psyche zu wirken

58051729

Sind Darmbakterien schuld, wenn die Psyche krankt? Zwei aktuelle Studien stellen zumindest einen Zusammenhang her. Doch bis zu neuen Therapien ist es noch ein weiter Weg.

Quelle: FAZ.NET

Herr, eine Vision!

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor einer Kabinettssitzung

Besser konnte man für den Weltkrebstag nicht werben: Gesundheitsminister Spahn erklärt Krebs für besiegbar – bald schon, möglicherweise pünktlich zu seiner Kanzlerschaft. Eine Glosse über eine visionäre Politikergeneration.

Quelle: FAZ.NET

Ein guter Arzt muss auch den Menschen in seinen Patienten sehen – nicht bloß deren Krankheit.

Hinter uns steht nur noch der Herrgott, hieß es lange Zeit. Heute würden das nur noch wenige Ärzte behaupten.

Zwei von drei Patienten sind unzufrieden mit ihrem Arzt: Denn ein Doktortitel und ein weißer Kittel sind noch keine Kriterien für einen fähigen Mediziner. Der muss vor allem Mensch sein und auch seine Patienten so sehen – nicht bloß ihre Krankheit.

Quelle: FAZ.NET

Krebs noch nicht heilbar: Mediziner widersprechen Aussage von Spahn

Eine Brustkrebszelle in Nahaufnahme: Die Bekämpfung von Krebs wird immer erfolgreicher - doch besiegt ist sie laut Experten noch lange nicht.

Auch wenn es im kommenden Jahrzehnt „ganz massive Fortschritte“ geben werde, bleibe Krebs eine „Geißel der Menschheit“, sagen Experten. Man werde die Krankheit aber soweit beherrschen, dass Patienten „sehr lange gut damit leben“ könnten.

Quelle: FAZ.NET

Der Benziner hat ein Rußproblem

Luft-Meßstation am Neckartor in Stuttgart.

Am Feinstaub sieht man, wo etwas für sauberere Luft getan wird. Warum der Diesel-Partikelfilter ein wichtiger Schritt war und nun die Landwirtschaft gefragt ist, erklärt ein Atmosphärenchemiker. Diskutieren Sie mit.

Quelle: FAZ.NET

Speicherproteine der Walnuss lösen schwere Lebensmittelallergien bei Kindern aus

Das Muster spezifischer Antikörper gegen die Walnuss ist bei Walnuss­allergikern altersabhängig und korreliert mit dem Schweregrad der allergischen Reaktionen. Zu diesem Ergebnis kommen Forschende des Paul-Ehrlich-Instituts zusammen mit verschiedenen Kliniken und Forschenden aus Deutschland, der Schweiz, Schweden und Spanien. Über die Forschungsergebnisse berichtet The Journal of Allergy and Clinical Immunology: In Practice in seiner Online-Ausgabe vom 29.01.2019.

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft

So prüfet!

Noch längst nicht überall vom Tisch: Stuttgart hat seine Fahrverbote.

Sind die Grenzwerte für Luftschadstoffe veraltet – oder zu streng? Wenn Ärzte schon fürs Abschaffen eintreten, dann muss alles auf den Prüfstand. Sagen Politiker. Warum auch nicht, bloß: Es könnte ihr Albtraum werden.

Quelle: FAZ.NET

Wichtiger Treiber der Blutbildung nach Transplantation von Blutstammzellen identifiziert

Die Übertragung von Blutstammzellen (hämatopoetische Stammzelltransplantation) ist eine wichtige Therapieoption bei Patientinnen und Patienten mit Störungen der Blutbildung. Auch bei der Gentherapie von Erkrankungen des blutbildenden Systems kommt sie zum Einsatz. Forschende des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, haben mit dem Endothelialen Protein-C-Rezeptor (EPCR) eine Zielstruktur identifiziert, mit der sich die Stammzelltransplantation positiv beeinflussen lassen könnte. Über die Forschungsergebnisse berichtet Blood in seiner Online-Ausgabe vom 25.01.2019.

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Internationale Wissenschaftler widersprechen deutschen Lungenärzten

Von nichts kommt nichts. Feinstaubalarm in Stuttgart.

Im deutschen Streit um Grenzwerte für die Luftreinhaltung beziehen jetzt Lungenmedizin-Verbände aus aller Welt Stellung. FAZ.NET dokumentiert exklusiv das gemeinsame Papier von vierzehn internationalen Fachleuten.

Quelle: FAZ.NET

Starker Tobak für die Lungenärzte

Asthmatiker sind bei Luftverschmutzung besonders gefährdet.

Wo bleibt die Kausalität? Wer kann schon beweisen, dass der Dreck in der Luft das Leben verkürzt? Die Reaktionen internationaler Experten zeigen, was wissenschaftlich von der Unterschriftenliste der Lungenärzte zu halten ist.

Quelle: FAZ.NET

Schaukelschlaf schärft den Verstand

Lernen und dann schaukelnd einschlafen – das Gedächtnis dankt’s.

Wer nachts schlecht schläft und tagsüber nichts im Gedächtnis behält, findet jetzt vielleicht endlich Abhilfe: Wissenschaftler haben den langsamen Schaukelschlaf getestet – und dabei einiges über den besten Rhythmus erfahren.

Quelle: FAZ.NET

Was treibt die Lungenärzte an?

Eine Schadstoff-Messstation in Darmstadt

Ärzte als Aktivisten, warum nicht? Aber eine Unterschriftenliste gegen die Gesundheitsvorsorge, die noch dazu das Vertrauen in die Forschung untergraben soll – das wirft Fragen nach der Wissenschaftlichkeit des Vorstoßes auf.

Quelle: FAZ.NET

Nachhaltige Verpackungen fordern Design heraus

Am 8. Mai 2019 findet der 12. Round Table des Cofresco Forum unter dem Motto: „Sustainability and Design: Meeting Consumer Expectations for Food Packaging” statt. Dort präsentieren internationale Forscher und Unternehmen aktuelle Forschungsergebnisse zu Verbraucherbedürfnissen und -akzeptanz. Zudem stellen sie neue Verpackungsmaterialien und -methoden zur Verbesserung der Haltbarkeit vor und laden zur Diskussion ein. Der diesjährige Round Table wird zusammen mit und beim renommierten britischen Forschungsverbund Campden BRI in dessen Hauptsitz in Chipping Campden ausgerichtet.

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Das Mittel gegen Kräfteschwund? Omega-3-Fettsäuren fördern Muskelaufbau

Aufbauendes Protein: Laut den kanadischen Forschern verlangsamen Omega-3-Fettsäuren deutlich den Muskelschwund.

Fördern Omega-3-Fettsäuren den Wiederaufbau von geschwächten Muskeln, etwa nach einem längeren Krankenhausaufenthalt? Es gibt Indizien, dass die Stoffe den Aufbau entsprechender Proteine bewirken.

Quelle: FAZ.NET

Ein Bluttest für Alzheimer

Wie ausradiert: Die Zerstörung immer größerer Teile des Gehirns führt zum großen Vergessen und am Ende sogar zum Verlust der Persönlichkeit.

Unheilbar, aber nicht unsichtbar: Nachdem deutsche Forscher entdeckten, dass Alzheimer-Spuren lange vor Krankheitsbeginn im Blut zu finden sind, haben sie einen Bluttest entwickelt. Anwendungsreif ist er nicht.

Quelle: FAZ.NET

Paul-Ehrlich-Preis für Forscher aus München und den Vereinigten Staaten

Ausgezeichnet: Der deutsche Zellbiologe Franz-Ulrich Hartl, Direktor am Max-Planck-Institut für Biochemie in München

Falsch gefaltete Proteine sind ein typisches Merkmal von Hirnerkrankungen wie Alzheimer. Wichtige Forschungsarbeiten dazu haben zwei Zellbiologen geleistet – die dafür nun einen renommierten Medizin-Preis bekommen.

Quelle: FAZ.NET

Hauptsache, es ist kein Heunisch: Wird der Neue ein guter Jahrgang?

Weißer Riesling, im Weinberg vom Institut für Rebenzüchtung der Universtiät Geisenheim

Selten versprach ein Jahrgang so viel wie 2018. Aber Sonne allein reicht nicht für einen guten Wein. Am Ende entscheidet die Qualität der Traube. Zu Besuch beim Institut für Rebenzüchtung der Universität Geisenheim.

Quelle: FAZ.NET