Deutsche Leberstiftung: So werden aus den bevorstehenden Festtagen keine „Fett-Tage“

Bewegte Zeiten liegen hinter uns. Doch körperliche Bewegung ist in den vergangenen Monaten während der Corona-Pandemie bei vielen Menschen auf der Strecke geblieben: Zu wenig Bewegung, zu viele Kalorien. Damit die bevorstehenden Festtage nicht zu zusätzlichen „Fett-Tagen“ werden, rät die Deutsche Leberstiftung, die außergewöhnlichen Umstände als Chance zu sehen und für dieses Weihnachtsfest auch in Bezug auf Essen und Trinken über (gesündere) Alternativen nachzudenken. Und anstatt viel zu sitzen und zu liegen, sollte die Zeit der Feiertage mit mehr Bewegung verbracht werden, das ist gut für die Leber.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft