Notfallmedizin: Neue Wege gehen – oder alles beim Alten belassen? – Experten tagen am Dresdner Uniklinikum

Am Freitag (11. September) findet nach knapp einem halben Jahr wieder eine wissenschaftliche Tagung im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden statt: Im Mittelpunkt des 3. Dresdner Notfalltags (DNT) stehen Fragen, wie Notfallmedizin und Rettungsdienst in Dresden und der Region optimal organisiert und auskömmlich finanziert sein sollten. Die Initiative geht von Ärztinnen und Ärzten des Dresdner Uniklinikums sowie der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Intensiv- und Notfallmedizin der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie aus, wobei alle Beteiligte an der notfallmedizinischen Versorgung von Patienten in Ostsachsen eingeladen und beteiligt sind.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft