Kinder und Jugendliche mit Diabetes: Zunehmende Versorgungsenpässe und steigende Benachteiligung im Alltag

Neben Maßnahmen zur frühzeitigen Diagnose fordern nationale und internationale Leitlinien1, dass Kinder mit Diabetes mellitus und ihre Familien von der Diagnose an durch ein qualifiziertes multiprofessionelles Diabetesteam behandelt werden. Doch das wird in Deutschland noch nicht ausreichend umgesetzt. Ebenso defizitär ist die Integration der Betroffenen in KiTas und Schulen. Auf diesen Missstand macht die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich des anstehenden Weltkindertages auf einer Pressekonferenz am 17. September 2020 aufmerksam. LINK ZUR ANMELDUNG: https://attendee.gotowebinar.com/register/7701426251418950672

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft