DIVI fordert zügige Umsetzung von Maßnahmen zur Erhöhung der Spenderbereitschaft

Die Änderung der Gesetzgebung zur Organ- und Gewebespende – weg von einer aktiven Zustimmung hin zu einer doppelten Widerspruchslösung – wurde gestern vom Bundestag abgelehnt. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) bedauert dieses Ergebnis.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft