Die Kunst, den Geist richtig zu beschäftigen

Untersuchte die Gehirne von Geowissenschaftlern am Südpol: Alexander Stahn von der Charité in Berlin.

Unser Gehirn reagiert beängstigend schnell auf Überlastung – aber eben auch auf Isolation. Besonders gefährdet: die Gedächtniszentrale. Ein Weltraummediziner hat am Südpol frische Belege gefunden.

Quelle: FAZ.NET