Luftverschmutzung: Feinstaub in der Plazenta

Dieser sieben Wochen alte Fötus ist noch am Anfang seiner Entwicklung und sehr empfindlich.

Winzige Rußpartikel, die von der Schwangeren eingeatmet werden, landen im Kreislauf des Fötus. Je schmutziger die Luft, desto höher die Belastung. Für die Gesundheit des Säuglings bedeutet das nichts Gutes.

Quelle: FAZ.NET