Forscher setzen im Kampf gegen den Traubenwickler alles auf eine Karte

Rebenschützer des JKI wollen eine per Smartphone ablesbare Eiablage-Karte entwickeln, mit der sich das Auftreten des Weinschädlings besser vorhersagen lässt. So könnten Traubenwickler künftig noch gezielter bekämpft und Pflanzenschutzmittel im Weinbau eingespart werden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft