Pflanzenvirus bedroht Grundnahrungsmittel in Afrika

Gemeinsame Mitteilung des Leibniz-Instituts DSMZ und des Julius Kühn-Instituts (JKI)

Die Krankheit befällt die Wurzeln der auch als Maniok bekannten Cassava-Pflanze. Afrikanische Cassava-Züchter treffen sich mit Pflanzen-Virusforschern der DSMZ am JKI in Braunschweig. Ihr Ziel: eine rasche Züchtung von Cassava-Sorten, die resistent gegen die neue Krankheit sind und so die Ernährung von Millionen Afrikanern sichern können.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft