Chancen und Risiken von ‚Genome Editing‘: Öko-Institut fordert fundierte Bewertung

Gestern hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass auch neue gentechnische Verfahren wie ‚Genome Editing‘ und dadurch gewonnene Organismen grundsätzlich unter die Gentechnikrichtlinie fallen. In einem aktuellen Positionspapier unterstreicht das Öko-Institut, dass jetzt eine fundierte Chancen-Risiken-Analyse sowie eine gesellschaftliche Bewertung nötig sind, um die verantwortungsvolle Anwendung der Verfahren für die Zukunft zu gewährleisten. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)