Fortbildung „Wissen schafft Fragen“ – Medizinische und ethische Fragen der Pränataldiagnostik

Der technische Fortschritt im Bereich Pränataldiagnostik bringt eine ungeheure Fülle an Informationen mit sich, die viele neue Fragen weckt. Dies betrifft vor allem die schwangeren Frauen und ihre Angehörigen selbst, aber auch die Menschen, die die Betroffenen in der Schwangerschaft unterstützen, beraten und medizinisch begleiten. Orientierung geben will hier die Fortbildungsveranstaltung „Wissen schafft Fragen“, die am Mittwoch, den 25. April (17:00 bis 20:00 Uhr) im Studio der Sparkasse Ulm stattfindet. Die Veranstaltung richtet sich an Ärzte, Hebammen und Berater, die im Bereich Pränataldiagnostik zu tun haben, sowie an Betroffene. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)