Wie Singen das Leben von Parkinson Patienten nachhaltig verbessern kann

Aktuelle Forschungsergebnisse des Queensland Conservatorium Research Centre der Griffith University in Australien belegen, dass das gemeinschaftliche regelmäßige Singen die Lebensqualität der an Parkinson erkrankten Menschen nachweislich positiv beeinflußt. Im Vorher-Nachher-Vergleich verbessern sich Lungenfunktion und motorische Fähigkeiten sowie psychische Befindlichkeit deutlich. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)