10 Jahre Bionik-Zentrum an der TUM: Technische Innovationen nach dem Vorbild der Natur

Seit einem Jahrzehnt gibt es das „Leonardo da Vinci-Zentrum für Bionik“ an der Technischen Universität München (TUM). Die fakultätsübergreifende Forschungsplattform fördert die technische Fortentwicklung von Prinzipien, die sich die Natur im Evolutionsprozess zurechtgelegt hat: Das Kreativpotential im „Testlabor Natur“ wird übersetzt in technische Lösungen. Entwickelt wurde beispielsweise das Multi-Arm-Snake-Like-Manipulatorsystem am Lehrstuhl für Mikrotechnik und eine intelligente Gebäudehülle entstand in der Architektur. Neuer Leiter des Bionik-Zentrums ist nun Professor Harald Luksch. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)