1.000. Baby im Uniklinikum: Jahrgang 2017 bleibt auf Rekordniveau des Vorjahres

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe konnte am Sonntag, dem 21. Mai, das 1.000. Baby begrüßen, das in diesem Jahr im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden das Licht der Welt erblickte. 23:22 Uhr war es, als die stolzen Eltern die kleine Elsa in ihre Arme schließen konnten. Bei der Geburt wog sie 3.850 Gramm und war 49 Zentimeter groß. Als Krankenhaus der Maximalversorgung ist die Uni-Frauenklinik erste Ansprechpartnerin für Mütter mit einer Risikoschwangerschaft, deren Versorgung ein besonderes Know-how erfordern. Aber auch viele Eltern ohne Komplikationen entscheiden sich für eine Geburt im Universitäts Kinder-Frauenzentrum. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)