Welttuberkulosetag 2017: Gemeinsam gegen Tuberkulose

Die Zahl der Tuberkulosefälle in Deutschland ist 2016 weitgehend unverändert gegenüber 2015, damit aber auf ähnlich hohem Niveau wie zuletzt vor etwa zehn Jahren. „Eine hohe Aufmerksamkeit für diese Krankheit ist daher unverändert wichtig“, betont Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts anlässlich des bevorstehenden Welttuberkulosetags am 24. März. Im Jahr 2016 wurden dem RKI 5.915 Erkrankungen übermittelt, 2015 waren es 5.852. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)