Fünf neue Chairs für translationale Medizin am Berlin Institute of Health

Das Berlin Institute of Health (BIH) sucht für seine zentralen wissenschaftlichen Schwerpunkt­themen die ersten Chairs, die als Gründungsdirektorinnen und -direktoren neuer Zentren eine herausragende Rolle am BIH einnehmen sollen. Aktuell sind fünf W3-Professuren auf Lebenszeit ausgeschrieben: für Digitale Gesundheit, für Klinisch-Translationale Wissenschaften, für Krankheitsmodellierung, für Genomische Medizin sowie für Zell- und Gentherapie. Die Berufungen erfolgen gemeinsam mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin im Rahmen eines fast-track-Verfahrens. Professor Ulrich Dirnagl wurde zudem als erster Chair für das Center for Transforming Biomedical Research ernannt. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)