Neues Helmholtz-Institut für Leipziger Universitätsmedizin

Die Leipziger Universitätsmedizin erhält ein neues Helmholtz-Institut für Metabolismus, Adipositas und Gefäßforschung (HI MAG). Das hat der Senat der Helmholtz-Gemeinschaft entschieden. Das neue Institut ist ein Gemeinschaftsprojekt des Helmholtz Zentrums München – Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt mit der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig und dem Universitätsklinikum Leipzig. Das HI MAG wird Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von sogenannten Lebensstilerkrankungen erforschen und weiterentwickeln. Die Gründung stärkt den interdisziplinären Forschungsprofilbereich „Zivilisationserkrankungen“ der Leipziger Universitätsmedizin. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)