Kalzium stellt Weiche für chronische Lungenentzündung

Der Erreger Pseudomonas aeruginosa gilt in Krankenhäusern als ausgesprochener Problemkeim. Etwa zehn Prozent aller Krankenhausinfektionen, vor allem Lungenentzündungen, gehen auf sein Konto. Forscher vom Biozentrum der Universität Basel haben nun herausgefunden, dass Kalzium den Schalter von der akuten zur chronischen Infektion umlegt. In «Nature Microbiology» berichten die Forscher zudem, weshalb bei dem Keim Antibiotika schlechter anschlagen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)