Forscher entschlüsseln Koboldmaki-Erbgut / Einblicke in Menschheitsgeschichte

Wissenschaftler aus Deutschland und den USA haben das Erbgut des Philippinen-Koboldmakis entschlüsselt. Unter anderem analysierten die Forscher sogenannte springende Gene, um Rückschlüsse auf die Stammesgeschichte der Primaten zu ziehen. Die Ergebnisse veröffentlichte das Team um Dr. Jürgen Schmitz (Universität Münster) und Dr. Wesley Warren (McDonnell Genome Institute Washington) nun in der Fachzeitschrift „Nature Communications“. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)