Berufsspezifische Erkrankungsrisiken untersucht / BAuA-Studie deckt Präventionspotenziale auf

Erkrankungen des Herz-Kreislauf- sowie des Muskel-Skelett-Systems verursachen fast jeden dritten Ausfalltag wegen Krankheit. Besonders häufig betroffen sind Beschäftigte in manuellen Berufen und im Dienstleistungsbereich. Durch gezielte Präventionsmaßnahmen in den gefährdeten Berufen lassen sich Erkrankungen vermeiden. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)