Leibniz WissenschaftsCampus „Zentrum für chronisch-entzündliche Erkrankungen“ an Charité etabliert

Berlin, 18.3.2016. Ärzte und Forscher der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Leibniz-Instituts Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin werden in Zukunft gemeinsam die Ursachen von chronischen Entzündungen erforschen und neue Wege zu ihrer Behandlung finden. Die Leibniz-Gemeinschaft hat dafür den Wissenschaftscampus „Zentrum für chronisch-entzündliche Erkrankungen“ eingerichtet und fördert ihn für 4 Jahre mit 1,2 Millionen Euro. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)