iDocLive® – internetbasierte Dokumentation liefert Echtzeitdaten für das DGS-PraxisRegister Schmerz

Frankfurt, 04. März 2016 – Die Dokumentation von Patientendaten ist für viele Ärzte ein aufwändiger Prozess. Gerade bei den begrenzten Kapazitäten der in der Schmerzmedizin tätigen Ärzte ist daher ein zeitsparendes Tool willkommen. iDocLive®, das internetbasierte Dokumentationsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS), nutzen bisher viele Ärzte mit insgesamt mehr als 50.000 Patienten. Gleichzeitig liefert das System die Basis für das DGS-PraxisRegister Schmerz, das bundesweit größte schmerzmedizinische Versorgungsforschungsprojekt. Aktuelle Informationen zu dem Dokumentationstool wurden jetzt beim Deutschen Schmerz- und Palliativtag vorgestellt. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)