Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fördert Projektvorschlag der Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius gehört zu den Gewinnern des mit insgesamt 300.000 Euro dotierten Wettbewerbs „Praxis MINTernational“ des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.V., der Daimler und Benz Stiftung und des Daimler-Fonds. An dem Hochschulwettbewerb zur Internationalisierung von MINT-Fächern, mit dem konkrete Praxisangebote für internationale Studierende der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ausgezeichnet wurden, nahmen insgesamt rund 50 Hochschulen teil. Sechs der Projekte werden nun von Seiten des Stifterverbandes mit jeweils 50.000 Euro gefördert. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)