Bisher umfangreichste Liste von Alterungsgenen veröffentlicht

Neuherberg, 30. Oktober 2015. Eine aktuelle Studie im Wissenschaftsmagazin ‚Nature Communications‘ zeigt die wohl bislang umfassendste Auflistung von Genen, die am Alterungsprozess beteiligt sind. Insgesamt notierte das Wissenschaftlerteam, an dem auch Forscher des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München beteiligt sind, knapp 1.500 Gene, deren Aktivität sich im Laufe des Älterwerdens signifikant verändert. Die Daten bestätigen teilweise bisherige Hypothesen, deuten aber auch auf bislang unbekannte Mechanismen des Alterns hin. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)