Wiener Wissenschaftler entschlüsseln die Gehirnaktivität des Fadenwurms

Manuel Zimmer und sein Team am Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) liefern neue Erkenntnisse zur gehirnweiten Aktivität der Nervenzellen des Fadenswurms Caenorhabditis elegans. Die Forscher konnten zeigen, dass die über das gesamte Gehirn verteilten und als Netzwerk organisierten Nervenzellen (Neuronen) zwar verschiedene Funktionen ausführen, aber im Kollektiv aktiv sind. Aus der aufeinander abgestimmten Aktivität einzelner Neuronengruppen konnten eindeutig die Verhaltensabsichten des Tieres abgelesen werden. Das Wissenschaftsjournal Cell präsentiert die Ergebnisse der Studie in der kommenden Ausgabe. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)