Jacobs University forscht an effektiven Lösungen für betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz rückt vermehrt in den öffentlichen Fokus. Immer mehr Arbeitgeber wollen umfassende Maßnahmen ergreifen. Es stellt sich jedoch die Frage, wie sinnvoll und praktikabel die einzelnen Ansätze vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, hoher Arbeitsbelastung, nötiger Flexibilität und ganz unterschiedlicher individueller Bereitschaft zur Verhaltensänderung sind. Neue Forschungsergebnisse aus dem Team um Prof. Dr. Sonia Lippke von der Jacobs University lassen hoffen. Sie verdeutlichen realistisch umsetzbare und effektive Lösungen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter. JMIR veröffentlicht die Ergebnisse frei zugänglich. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)