Harmonisches Nestgeflüster: Wenn Zebrafinken brüten, ändern sie ihr Rufverhalten in der Gruppe

Neben den oft recht komplexen Gesängen geben Singvögel auch eine Vielzahl einfacherer Rufe von sich. Ihre Funktion ist bislang jedoch kaum bekannt. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen haben nun das gesamte individuelle Rufrepertoire in Gruppen gehaltener Zebrafinken aufgenommen. Dabei haben sie entdeckt, dass die Vögel im Laufe des Brutzyklus ihr Rufrepertoire und ihr Rufverhalten in der Gruppe verändern. Mittels spezieller Miniatur-Mikrofonsender haben die Forscher zudem innerhalb der Pärchen exakt aufeinander abgestimmte Rufmuster identifiziert, die mit erfolgreicher Eiablage zusammenhängen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)