Froschzungen: Muskelbepackte Haftstreifen

Wissenschaftler der Arbeitsgruppe Funktionelle Morphologie und Biomechanik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) haben erstmals gezeigt, was beim Kontakt einer Froschzunge mit einer Oberfläche passiert. Dabei fanden sie Übereinstimmungen mit herkömmlichem Klebeband. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)