Gesundheitsministerkonferenz der Länder beschließt Schritte zu einer besseren Schmerzversorgung

Anlässlich der Beschlussfassung der 88. Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) vom 24./25. Juni 2015 zum Thema „Stärkung der schmerzmedizinischen Versorgung“ erklärt der Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V., Prof. Dr. Michael Schäfer:

„Das Gesundheitswesen sollte für die Schmerzpatienten da sein und nicht umgekehrt. Deshalb begrüße ich sehr, dass die Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern in ihrer aktuellen Sitzung sich klar für nötige Schritte zur Stärkung der Schmerzmedizin ausspricht“. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)