Altersbedingte Entzündungsprozesse begünstigen Entstehung von COPD

Neuherberg, 17. Juni 2015. Für die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) gibt es bis heute kaum geeignete kausale Therapien. Daher versuchen Wissenschaftler vom Comprehensive Pneumology Center (CPC) am Helmholtz Zentrum München, die molekularen Ursachen hinter der COPD zu verstehen, um gezielt eingreifen zu können. Eine kürzlich im Fachjournal Oncotarget veröffentlichte Studie trägt weiter zur Entschlüsselung der Hintergründe der Entstehung von COPD, vor allem bei der älteren Bevölkerung, bei. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)