Akademien präsentieren Stellungnahme zu Public Health

Wie können Infektionskrankheiten wie Masern zurückgedrängt werden, wie kann nichtansteckenden Krankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen vorgebeugt, wie der Nichtraucherschutz verbessert und die Sicherheit und der Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz gefördert werden? Alle diese Fragen fallen in das Forschungs- und Handlungsfeld Public Health. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften haben in der Stellungnahme „Public Health in Deutschland ─ Strukturen, Entwicklungen und globale Herausforderungen“ Handlungsbedarf auf dem Feld der Gesundheitsvorsorge formuliert. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)